Segelfliegen in Kiel

Segelfliegen in Kiel zeichnet sich durch das einmalige Landschaftsbild aus. Ob im Frühjahr die Rapsfelder in leuchtendem Gelb oder die dänischen Inseln am Horizont ‐ ein Flug über das Kieler Umland bietet so manchen unvergesslichen Augenblick.

In Kiel-Holtenau hat man als Segelflieger die Möglichkeit per Winde oder Flugzeugschlepp zu starten. Für Überlandflüge ist es ratsam sich ein paar Kilometer ins Inland schleppen zu lassen, da hier die Thermiken durch den Küstenwind nicht so stark beeinflusst werden und so diese Aufwinde besser genutzt werden können.

Kieler Förde

Blick auf die Kieler Förde vom Segelflugzeug aus

Dadurch, dass am Flugplatz Kiel-Holtenau auch andere Luftsportarten wie Fallschirmsprung oder Ultraleichtflug ausgeübt werden, findet spartenübergreifend ein reger Austausch statt, der meist in geselliger Runde nach einem erfolgreichen Flugtag endet.